Rücknahme & Recycling im E-Commerce: Pflichten verstehen, rechtssicher handeln – weltweit

Bildschirmfoto 2021 01 12 um 16.14.10

Der Onlinehandel boomt – auch 2021. Was dabei besonders wichtig ist: Wer mit physischen Waren handelt, unterliegt verbindlichen Entsorgungs- und Recycling-Pflichten, deren Nichterfüllung zu erheblichen Sanktionen und Abmahnungen führen kann. Das Problem: Viele Händler sind sich ihrer Verpflichtungen nicht bewusst. Doch nur wer rechtssicher handelt, ist vor ungeplanten Kosten und Bußgeldern sicher.

Recycling-Gesetzgebungen gibt es in jedem Land. Und diese sind keineswegs einheitlich. Händler sind jedoch stets in der Bringschuld und werden von den Gesetzgebern konsequent in die Haftung genommen. Dabei sind nicht nur diejenigen Gesetze relevant, die im Land der eigenen Niederlassung gelten. Vielmehr müssen Händler die Regularien eines jeden Landes einhalten, in das sie liefern. Dieses Whitepaper unterstützt Sie dabei, die für Ihr Unternehmen geltenden Pflichten in Bezug auf Rücknahme, Entsorgung und Recycling zu identifizieren und die zugrunde liegenden Regularien zu verstehen.

Mit der Lektüre erlangen Sie den notwendigen grundlegenden Sachverstand, um den anfallenden Aufwand für die rechtssichere Pflichterfüllung im nationalen wie internationalen Rahmen einschätzen zu können. Erfahren Sie unter anderem, welche Pflichten im internationalen Online-Handel gelten, auf welche rechtlichen Stolperfallen Sie achten müssen und welche potenziellen Sanktionen bei Verstößen drohen.

View Whitepaper
Deutscherecycling logo claim
Provider: DR Deutsche Recycling Service GmbH   |   Size: 3.32 MB   |   Language: German